Spendenübergabe an die Atefa - Mädchenschule in Estalef

Der 1. Vorsitzende  des Vereins Eschan, Dr. Anwar Nabiyar übernahm mit großer Freude die Spende in Höhe von 3000 Euro. Durch die Spenden der Soroptimistinnen sind bislang neun Mädchen durch die Schule und ein Studium gegangen.

 

Im passenden Ambiente der Stadtbücherei Lüdenscheid überreichte unsere Präsidentin Barbara Niclas den Scheck an die Mitglieder des Vereins Eschan. Dr. Nabiyar bedankte sich herzlich  für die Unterstützung und verwies darauf, dass es in Afghanistan noch lange keine Selbstverständlichkeit sei, dass Frauen Zugang zu Bildung erhalten. 

Hier eine Information des Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid über die Atefa-Mädchenschule

"2003 wurde die Atefa-Mädchenschule  in Estalef (Afghanistan) eingeweiht. Es war die erste Schule in dem Ort, wo Mädchen lesen und schreiben lernen konnten. Es gibt gutes Lernmaterial, Trinkwasser, saubere Toiletten und vor allem regelmäßigen Unterricht. Die Atefa-Schule wurde für ihre Leistungen mehrfach ausgezeichnet und gehört zu den besten Schulen des Landes.

Ca. 500 Mädchen besuchen die Schule. Schülerinnen ab der 5. Klasse erhalten eine kleine Unterstützung aus Patenschaften, das führt mit dazu, dass an der Atefa-Schule viele Mädchen nicht schon mit 14 Jahren verheiratet werden, sondern ihren Abschluss  machen können.

Über 140 junge Frauen haben bereits ihr Abitur gemacht, 120 studieren oder arbei­ten bereits, die meisten sind Lehre­rinnen und Hebammen, aber es gibt auch einige Medizinerinnen, Juristinnen oder Ausbildungen in anderen Berufen.

Die Soroptimisten unterstützen die Arbeit seit Jahren mit namhaften Spenden. Davon wurde z.B. Unterrichtsmaterial gekauft (2011), der Transport der Lehrerinnen von Kabul nach Estalef finanziert (2012 und 2018) oder es gab Stipendien für die Ausbildung von jeweils vier Lehrerinnen und Krankenschwestern (2013-2017).

Ausführliche Informationen über die Schule finden Sie auf der Homepage des Bergstadt-Gymnasiums Lüdenscheid:"

Quelle: <http://bergstadt-gymnasium.de/schulleben/partnerschulen/estalef/>

 

Zu den Bildern:

1. Die examinierten Lehrerinnen haben einen Umschlag mit Geld (50.-) erhalten, damit sie den Übergang in den Beruf finanzieren          können.  

2. Die Krankenschwester-Schülerinnen werden mit einem Sammeltaxi zur Ausbildungsstätte in einem Nachbarort transportiert.

3. Eine Fotomontage des stolzen Taxi-Besitzers

4. Spendenübergabe in der Stadtbücherei

 




Top